Anzeige

Maskierter überfällt Spielhalle an der Rheinstraße

Schreck in der Abendstunde für eine Spielhallen-Angestellte: Am Donnerstag gegen 22 Uhr stürmte ein maskierter Mann in die Halle und bedrohte sie. Als er das Geld in einem mitgebrachten grünen, beschrifteten Leinenbeutel verstaut hatte, flüchtete er aus der Spielhalle an der Rheinstraße. 

Transparenter Damenstrumpf als Maske

Die Angestellte alarmierte daraufhin die Polizei. Sie beschrieb den Mann als etwa 35 bis 40 Jahre alt und etwa 1,80 Meter bis 1,90 Meter groß. Er war komplett schwarz gekleidet. Seine Hose hatte einen hellen Streifen, die Baseball-Kappe hatte ein Emblem auf der linken Seite. Maskiert war er mit einem transparenten Damenstrumpf.

Täter mit Waffe in der Hand?

Die Angestellte sah, dass er etwas in der Hand hielt, das sie als Waffe einschätzte. Die Polizei hofft jetzt, dass Zeugen etwas aufgefallen ist. Möglicherweise hat der Täter den Tatort vorher schon ausgekundschaftet und ist dabei aufgefallen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise – Telefon: 0471 953 4444.

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 23 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.