Anzeige

Blutige Attacken in Hannover: War es derselbe Täter?

Zwei tödliche Attacken haben in der vergangenen Woche Hannover erschüttert. Erst starb eine 27-Jährige, dann ein 23-Jähriger. Beide Taten sollen von dem selben 25-jährigen Mann verübt worden sein.

Frau stirbt an lebensgefährlichen Verletzungen

Der 25-Jährige, der im Zusammenhang mit der zweiten Tat festgenommen wurde, soll auch eine 27-Jährige in Hannover-Südstadt umgebracht haben. Ein Anwohner hatte gegen 22.40 Uhr den Schrei einer Frau auf der Straße gehört und bei einer Nachschau die lebensgefährlich verletzte 27-Jährige liegend auf dem Bürgersteig der Adelheidstraße vorgefunden. Später starb sie in einer Klinik.

Verdächtigter tötet seinen Freund

Wenige Tage nach der Tötung der 27-Jährigen kam es zu einer blutigen Auseinandersetzung in einer Grünanlage in Hannover. Dort soll der 25-Jährige einen 23-jährigen Bekannten niedergestochen und getötet haben. Kurz danach war er von der Polizei festgenommen worden.

Philipp Overschmidt

Philipp Overschmidt

zeige alle Beiträge

Philipp Overschmidt, Jahrgang 1988, ist in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) geboren und aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Osnabrück. Nach seinem Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ist er seit 2017 Online-Redakteur für nord24.