Schwanewede: Auto brennt auf der A27

Ein Auto hat am Sonntag auf der A27 bei Schwanewede plötzlich Feuer gefangen. Der Fahrer konnte laut Polizei noch auf einen Rastplatz fahren. 

57-Jähriger kann sich retten

Der 57-jährige Autofahrer aus Weyhe verließ seinen Wagen auf dem A27-Parkplatz Bremer Schweiz. Das Fahrzeug brannte dort völlig aus. Für den Einsatz der Feuerwehr und die Bergung des Wracks wurde die Zufahrt zum Parkplatz voll gesperrt.

Lkw-Fahrer will auf den Parkplatz

Der Fahrer eines Lastwagens wollte während des Einsatzes auf dem Parkplatz eine Pause einlegen, so die Polizei. Da die Zufahrt gesperrt war, fuhr er bis zum Beschleunigungsstreifen des Parkplatzes und versuchte rückwärts darauf zu fahren. Gegen den Fahrer wurde ein Verfahren eingeleitet.