Vier Verletzte bei Unfall in Meckelstedt

Bei einem Verkehrsunfall in Meckelstedt sind am Samstag gegen 14.30 Uhr zwei Personen in ihrem Auto eingeklemmt worden, insgesamt gab es vier Verletzte. Zwei Geländewagen waren zusammengestoßen.

Vorfahrt mißachtet

Ein 77-jähriger Mann aus Geestland kreuzte die L 119 mit seinem Suzuki Jimny aus einem Wirtschaftsweg kommend, ohne die Vorfahrt des 51-jährigen Geestländers zu beachten, der die L 119 mit seinem Mercedes ML in Fahrtrichtung Großenhain befuhr. Zwischen den beiden Fahrzeugen kam es zu einer Kollision.

Auto liegt auf dem Kopf

Als die Rettungskräfte der Feuerwehren Lintig/Meckelstedt, Bad Bederkesa und Köhlen am Unfallort eintrafen, lag eines der beiden Autos auf dem Kopf. Die Feuerwehr konnte die beiden Insassen befreien, sie wurden so wie auch zwei Personen aus dem anderen Wagen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Meckelstedter Straße war für etwa eine Stunde lang gesperrt. Über die Unfallursache kann zur Zeit keine Aussage getroffen werden.