Wesermarsch: Feuer in Rodenkirchen – 15 Pferde vor dem Tod gerettet

Am Dienstagmorgen stand der Aufenthaltsraum des Reit- und Fahrvereins Rodenkirchen am Hartwarder Bruchweg in der Wesermarsch in Flammen.

50 Rettungskräfte sind im Einsatz – Vereinsmitglieder können 15 Pferde retten

Mitglieder des Vereins konnten 15 Pferde retten. Die Feuerwehren Rodenkirchen, Schwei, Esenshamm, die Drehleiter der Feuerwehr Brake-Hafenstraße und die Funkgruppe Stadland waren mit rund 50 Kräften im Einsatz.

Hoher Sachschaden

Die Helfer waren um 6.13 Uhr alarmiert worden. Die Ursache des Feuers ist noch unbekannt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf mindestens 50.000 Euro. (ums)