19-Jähriger in Bremen von Zug erfasst

Ein 19 Jahre alter Radfahrer ist am Samstag in Bremen-Blumenthal schwer verletzt worden, weil er einen Bahnübergang überquert hat. Die Schranken waren geschlossen. Er wurde von dem Zug erfasst. Der Mann wurde schwer verletzt. 

Geschlossene Schranken

Der 19-Jährige fuhr gegen 22.50 Uhr in der Besanstraße an den Autos vorbei, die vor den geschlossenen Halbschranken hielten. Der Radfahrer wollte trotz des Rotlichts die Schranken noch überqueren.

Notbremsung

Der 32 Jahre alter Triebwagenführer der Regionalbahn sah den Radfahrer. Er leitete sofort eine Notbremsung ein. Der 19-Jährige wurde aber mitsamt Rad erfasst, schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der 32-Jährige erlitt einen Schock. Die wenigen Insassen im Zug blieben unverletzt. Die  weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 23 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.