75 Jahre Holiday on Ice: Olympiasieger bei „Showtime“-Premiere in Bremen dabei

Eine extravagant kostümierte Eisläufertruppe lässt Erinnerungen Revue passieren an 75 Jahre Eisshow und wirft einen Blick in Zukunft – natürlich inklusive Liebesgeschichte: „Showtime“ heißt die neue Produktion von Holiday on Ice, die vom 20. bis 24. Februar in der ÖVB-Arena in Bremen zu sehen ist. Sie feiert das Jubiläum mit Stars auf und hinter der spiegelglatten Bühne.

Olympiasieger bei der Premiere

So werden zur Premiere am Mittwoch die amtierenden Olympiasieger im Paarlauf erwartet. Aljona Savchenko und Bruno Massot zeigen ihre Kür, mit der sie sich im Februar 2018 den Sieg sicherten, und eine für die Show entwickelte Choreografie zu „Never Tear Us Apart“ von der Band INXS. Außerdem sind sie im Finale zu sehen.

Nachwuchsläuferin zeigt Kür

Zudem erleben die Zuschauer auch den ersten Auftritt einer Nachwuchsläuferin. Mädchen und Jungen aus Bremen durften sich bewerben, um ihre ganz persönliche Kür in der Premiere vor großem Publikum zu zeigen – die elfjährige Lucienne Bitomsky überzeugte die Juroren. Insgesamt sollen 300 Kostüme für Glanz und Glamour sorgen. In der Show kommt aktuellste Technik zum Einsatz: eine LED-Wand, Hologramme und ein bespielbarer Globus mit einem Durchmesser von fünf Metern.