Amtsgericht Bremen: Verdächtiges Pulver in Brief entdeckt

Im Bremer Amtsgerichtsgebäude an der Ostertorstraße hat ein Brief mit einem verdächtigen weißen Pulver einen größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst.

Spezialisten untersuchen das Pulver

Im Amtsgericht hatten Mitarbeiter der Poststelle am Freitagvormittag einen Brief geöffnet und dabei das verdächtige Pulver bemerkt. Spezialisten von Polizei und Feuerwehr untersuchten anschließend das Pulver und stellten fest, dass es sich um keine gefährliche Substanz handelt.

Kriminalpolizei ermittelt

Der Brief wurde für eine kriminaltechnische Untersuchung sichergestellt. Verletzt wurde augenscheinlich niemand. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhen von Straftaten.