Angriff auf Bremer AfD-Chef: Polizei veröffentlicht Video der Tat

Nach der Attacke auf den Bremer AfD-Chef Frank Magnitz haben Polizei und Staatsanwaltschaft ein Video der Tat veröffentlicht. 

Ermittlungen laufen

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln nach dem Angriff auf den Bremer AfD-Vorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz weiter wegen gefährlicher Körperverletzung. Dies begründe sich unter anderem darin, dass die Tat am Montagabend gemeinschaftlich begangen worden sei, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Frank Passade der Deutschen Presse-Agentur. „Das war aber kein Mordversuch.“ Die AfD und Magnitz selbst stufen die Tat vom Montag zunächst als solchen ein.

Zwei Kameras

Das Video zeigt nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft (zum Teil in Zeitlupe) Sequenzen des Ablaufs, aufgenommen von zwei verschiedenen Kameras in der Sankt-Pauli-Passage beim Theater am Goetheplatz.

Es gibt eine Belohnung

Jetzt hofft man auf Hinweise von Zeugen. Der Kriminaldauerdienst ist unter der Telefonnummer 0421/362-3888 erreichbar. Die Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung von 3000 Euro ausgelobt.

Hier das Video zum Tathergang: