Badeunfall in Bremen: Achtjährige wird wiederbelebt

Ein achtjähriges Mädchen musste am Samstagnachmittag nach einem Badeunfall in Bremen-Walle wiederbelebt werden. Laut Polizei wurde es anschließend in ein Krankenhaus gebracht. 

Plötzlich ist das Mädchen weg

Die Achtjährige besuchte gemeinsam mit ihrer Familie und einer Freundin das Freibad in Bremen-Walle. Um kurz nach 15 Uhr bemerkten Angehörige, dass das Mädchen weg war. Der alarmierte Schwimmmeister fand das Kind auf dem Grund des Freibads.

Vom Beckenrand reingerutscht

Er begann umgehend mit der Reanimation und hatte erfolg. Das Mädchen gab laut Polizei später an, am Beckenrand gesessen zu haben und hineingerutscht zu sein.