Bauerndemos im Norden laufen

Zahlreiche Bauern haben sich am Freitagmorgen mit ihren Traktoren auf den Weg zu Demonstrationen in Hannover und Bremen gemacht. Pendler müssen sich wegen der Proteste auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Allein zu der Kundgebung in Hannover werden mehr als 2500 Landwirte mit ihren Fahrzeugen erwartet.

Geplante Verschärfung der Düngeverordnung sorgt für Kritik

Die Bauern wollen für die Interessen der Agrarbetriebe und gegen aus ihrer Sicht zu harte Umweltschutzregeln demonstrieren. Die Landwirte kritisieren unter anderem die geplante Verschärfung der Düngeverordnung und Auswirkungen des Insektenschutzes.

Auch „Fridays for Future“ auf dem Bremer Marktplatz

Auch die Klimaschutz-Bewegung „Fridays for Future“ ist am Freitag wieder auf dem Bremer Marktplatz aktiv. Drei Stunden später findet am selben Ort eine Kundgebung der Landwirte statt. Mehrere Straßen sollten gesperrt werden, um als Parkplatz für die Traktoren zu dienen. (lni)