Bremen: Angreifer sticht 33-Jährigem ins Bein

Ein Mann hat einem 33-Jährigen in der Bremer Innenstadt ins Bein gestochen. Die genauen Hintergründe des Angriffs vom Samstagabend seien zunächst unklar, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag.

Gruppe flieht

Auch die Tatwaffe sei unbekannt. „Das Opfer konnte die Waffe nicht erkennen.“ Der Täter und vier weitere Männer seien dem Opfer in der Sögestraße entgegengekommen, dabei kam es laut Polizei zu einem Streit. Einer der Männer aus der Gruppe habe dem 33-Jährigen dann unvermittelt ins Bein gestochen. Die fünf Männer flohen, der Verletzte kam in eine Klinik. Die Polizei bittet um Hinweise unter 0421/3623888. (lni)