Lürssen-Werft in Bremen: Schwimmdock und Yacht in Flammen

Hohe Rauchsäulen flogen am Freitag über dem Bremer Norden. Ein Schwimmdock und auch eine Luxus-Yacht brennen auf der Lürssen-Werft. Es dürfte ein Millionenschaden sein. 

Großer Schaden an Millionen-Yacht

Ein Großbrand auf der Bremer Lürssen-Werft hat in der Nacht zum Freitag großen Schaden in einem Schwimmdock und an einer darin liegenden Millionen-Yacht angerichtet. „Rund 160 Einsatzkräfte aus Bremen und Niedersachsen sind vor Ort, um das Feuer zu löschen“, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Katastrophenhilfe warnt

Auch am Freitagvormittag war zunächst kein Ende der Löscharbeiten in Sicht. Wegen der sehr starken Rauchentwicklung habe das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe eine Warnung an die Bewohner des Stadtbezirks Bremen Nord ausgesprochen, so der Sprecher.

Feuer bricht um 2 Uhr aus

Der Brand auf der Lürssen-Werft in Bremen-Aumund (Vegesack) brach am Freitag gegen 2 Uhr aus. „Im Anschluss lief unverzüglich die Notfallkette an, in deren Verlauf die im Dock arbeitenden Personen umgehend evakuiert und auf eine mögliche Rauchvergiftung untersucht wurden sowie die Feuerwehren und Hilfskräfte alarmiert wurden“, teilte die Werft mit.

Niemand wird verletzt

Zusätzlich sei das gesamte Gelände evakuiert und Personen aus der Gefahrenzone gebracht worden. Weitere Gebäude oder Schiffe seien nicht betroffen. „Über die Brandursache und den Sachschaden können wir derzeit noch keine Auskunft geben“, so Werftensprecher Oliver Grün.  Verletzt wurde niemand. (lni)

Der Sprecher der Lürssen-Werft im Video: