Bremen: Lotse krank – Flieger können nicht abheben

Wegen der Erkrankung eines Fluglotsen am Flughafen in Bremen sind fünf Flugzeuge am Mittwoch erst mit längerer Verspätung gestartet.

Tower eine Stunde geschlossen

„Zwischen 6 und 7 Uhr war der Tower leider geschlossen“, sagte die Sprecherin der Deutschen Flugsicherung, Anja Naumann. Die Frühschicht habe sich krank gemeldet, der nächste Lotse sei erst um 7 Uhr gekommen. Wegen des Ausfalls gab es insgesamt Verspätungen von dreieinhalb Stunden.

Jeder Ausfall macht sich bemerkbar

Zwischen 10 und 10.30 Uhr musste der Tower noch einmal geschlossen werden, um dem Lotsen eine Auszeit zu ermöglichen. In Bremen arbeiten derzeit elf Lotsen, so dass sich laut der Sprecherin jeder Ausfall bemerkbar macht. (lni)