Bremen: Fußgänger (16) bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Ein 16-Jähriger ist am Montagnachmittag in der Bremer Innenstadt schwer verletzt worden. Er wurde von einem Pkw angefahren.

Fußgängerampel zeigt Rot

Der Fußgänger wollte die Straße Am Brill an der Kreuzung Am Brill/Martinistraße überqueren, um zur Haltestelle zu gelangen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen lief er bei Rot auf die Fahrbahn.

Ermittlungen dauern an

Der 53-jährige BMW-Fahrer machte zwar eine Vollbremsung, erfasste den Fußgängers aber trotzdem. Der Jugendliche erlitt schwere Verletzungen und wurde in eine Klinik gebracht. Er befindet sich mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 23 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.