Bremen: Hooligans planen Angriff auf Engländer

In der Nacht zum Samstag verhinderten Einsatzkräfte der Polizei Bremen möglicherweise einen Angriff durch Hooligans von Werder Bremen auf Fans des englischen Clubs FC Everton. Diese waren aufgrund des anstehenden Testspiels in der Innenstadt unterwegs.

Fahrzeuge flüchten

Einsatzkräften fielen gegen 23.45 Uhr mehrere abgestellte Fahrzeuge im Stadtteil Findorff auf. Die Insassen verhielten sich auffällig und trugen für die Hooliganszene typische Kleidung. Als sie einen vorbeifahrenden Streifenwagen bemerkten, stiegen sie hektisch in ihre Fahrzeuge und fuhren in Richtung Neustadt. Die Polizisten stoppten sie schließlich in der Westerstraße.

Schlagstock sichergestellt

Bei der anschließenden Kontrolle konnte ein Schlagstock sichergestellt werden, unter den Insassen waren mehrere polizeilich bekannte Straftäter. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass ein Angriff auf die Fans des FC Everton, die in der in der Nähe in der Innenstadt unterwegs waren, unmittelbar bevorstand und dieser somit durch die Einsatzkräfte verhindert wurde. (dpa)