Bremen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Sonntagmittag sind in Bremen-Findorff ein Motorradfahrer und seine Mitfahrerin verunglückt. Eine 77-jährige Autofahrerin aus der Schweiz übersah das Motorrad beim Abbiegen und nahm ihm die Vorfahrt. Der 55-jährige Motorradfahrer und seine 60-jährige Begleiterin wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. 

Drei Verletzte

Der Motorradfahrer und seine Sozia wurden durch den Aufprall über das Auto geschleudert. Dabei erlitten sie Knochenbrüche und Prellungen. Der Beifahrer der Autofahrerin erlitt Schnittwunden und musste ambulant behandelt werden.

Hoher Schaden

Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. Da sie aus dem Ausland stammt, musste eine Sicherheitsleistung von über 1000 Euro zahlen. Somit ist das Strafverfahren gesichert, das gegen sie eingeleitet wird. An beiden Fahrzeugen entstand ein hoher Schaden.