Bremen: Polizei sucht Einbrecher und findet Drogen

Einsatzkräfte der Polizei Bremen haben am Samstagabend im Bremer Stadtteil Walle einen mutmaßlichen Drogenhändler vorläufig festgenommen. Sie fanden in seiner Wohnung Drogen. Eigentlich waren sie aber auf der Suche nach einem Einbrecher und seinem Diebesgut.

Wohnung durchsucht

Die Polizei hatte Hinweise erhalten, dass in einem Haus in Bremen-Walle ein Mann wohnt, der einige Tage zuvor in ein Juweliergeschäft in Walle eingebrochen war. Dabei habe er Schmuck gestohlen. Mit einem Durchsuchungsbefehl rückten die Beamten an.

Gegenstände fliegen aus Fenster

Im Haus sind nicht überall Klingelschilder an den Türen. Deshalb standen die Einsatzkräfte nach einem Tipp zunächst vor der falschen Tür. Als sie dort anklopften, flogen einige Gegenstände aus dem Fenster. Aus Sorge, der Bewohner versuche das Diebesgut zu entsorgen, öffneten die Einsatzkräfte die Tür und trafen auf einen 26-jährigen Mann.

Einbrecher doch noch gefunden

Er hatte zwar keinen gestohlenen Schmuck, aber dafür Drogen, eine Waage und Verpackungsmaterial gelagert. Deshalb wurde der mutmaßliche Drogenhändler vorläufig festgenommen. Danach durchsuchten die Polizisten noch die Wohnung des Einbrechers und fanden hier den Schmuck aus dem Juweliergeschäft. Der 54-jährige wurde ebenfalls vorläufig festgenommen.