Bremen: Toten-Hosen-Fans werfen Möbel aus Hotelfenster

Das ist Rock ’n‘ Roll: Zwei Toten-Hosen-Fans aus Nordrhein-Westfalen haben am frühen Samstagabend ihre Möbel aus dem Fenster eines Hotel in Bremen geworfen. Laut Polizei wollten sie anschließend zum Konzert auf der Bürgerweide. 

Vor dem Konzert gibt’s Alkohol

Die beiden 45 und 46 Jahre alten Männer hatten sich ein Zimmer in einem Hotel in der Hollerallee genommen. Anscheinend bekamen sie Langeweile und begannen Alkohol zu trinken, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Polizei wird alarmiert

Gegen 18 Uhr warfen die Männer Sessel und Tisch aus dem Fenster ihres Hotelzimmers in der dritten Etage. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. Die alarmierte Polizei stellte die Toten-Hosen-Fans zur Rede.

Duo entschuldigt sich

Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei den Herren einen Wert von jeweils über 1,4 Promille. Das erschöpfte Duo entschuldigte sich laut Polizei mehrmals und verließ das Hotel in Begleitung der Einsatzkräfte. Ob sie noch in der Lage waren, das Konzert zu besuchen, konnte die Polizei nicht sagen. Gegen die Werfer wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.