Bremer Lehrer berechnet Zeit falsch: Mathe-Abi wird wiederholt

Ein Mathelehrer hat am Ökumenischen Gymnasium in Bremen-Oberneuland die Prüfungszeit für das Mathe-Abi seines Leistungskurses falsch berechnet. Wie Radio Bremen berichtet, mussten die Schüler ihr Prüfung 30 Minuten zu früh abgeben. Jetzt können sie den Test wiederholen.

Falsche Abgabezeit

Eigentlich hätten die Schüler drei Stunden und 45 Minuten für das Mathe-Abi gehabt. Am Ende waren es jedoch nur drei Stunden und 15 Minuten. Der Lehrer hatte laut Radio Bremen die falsche Abgabezeit auf der Tafel notiert. Der Fehler fiel einigen Schülern erst auf dem Weg nach Hause auf. Wer will, kann den Test wiederholen.