Bremer SPD schaltet auf Wahlkampfmodus: 92,5 Prozent für Sieling

Bremens Regierungschef Carsten Sieling (SPD) hat seine Partei auf den bevorstehenden Wahlkampf eingeschworen und dabei ein klare Kante gegen Rechtspopulisten angekündigt. Der 59-Jährige wurde bei dem Parteitag mit 92,5 Prozent zum Spitzenkandidaten für die Bürgerschaftswahl im Mai 2019 gewählt. Er war der einzige Bewerber.

Die neuen Rechten seien neue Hetzer mit alten Parolen, sagte Sieling am heutigen Sonnabend in seiner knapp einstündigen Rede beim SPD-Parteitag in Bremen. Es handele sich um die gleichen Zwietracht und Hass säenden Schreibtischtäter, die schon einmal an den Schaltstellen Deutschlands gesessen hätten. Dort dürften sie nie wieder Platz nehmen. „Nie wieder“, sagte Sieling. „Genug ist genug.“

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag, 17. September, in der NORDSEE-ZEITUNG.