Diebe stehlen Schrumpfkopf aus Bremer Museum

In einem Bremer Museum im Stadtteil Vegesack ist am vergangenen Wochenende ein indianischer Schrumpfkopf gestohlen worden. Die Polizei sucht nach Zeugen und warnt vor dem Ankauf.

Diebstahl

Zwischen Freitag und Sonntag entwendeten die Diebe aus dem Heimatmuseum Schloss Schönebeck den Schädel eines Jibero Indianers. Der aus Ecuador stammende Kopf ist ein Einzelstück und stand in einer Vitrine.

Warnung vor Ankauf

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421/3623888 entgegen. Die Polizei warnt vor dem Ankauf des Schrumpfkopfes. Ein Käufer macht sich möglicherweise selbst strafbar und könnte wegen Hehlerei belangt werden.

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 23 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.