Evakuierung erforderlich: In Bremen wird wieder eine Weltkriegsbombe entschärft

Am morgigen Mittwoch (7. Februar) wird voraussichtlich um 12 Uhr in der Bremer Überseestadt eine Weltkriegsbombe entschärft. Die Zehn-Zentner-Bombe wurde bei Sondierungsarbeiten gefunden.

Fundort der Bombe ist der „Löwenhof“

Der Fundort „Löwenhof“ wird ab 10 Uhr in einem 400-Meter-Radius evakuiert. Davon betroffen sind auch ein Teil der Weser und die Stephanibrücke. Diese Bereiche, einschließlich B75 und Bahnstrecke nach Oldenburg, müssen kurzfristig voll gesperrt werden.

Luftraum wird ebenfalls gesperrt

Auch der Luftverkehr ist ab 12 Uhr gesperrt. Busse und Bahnen dürfen auch nicht fahren.

Polizei hat ein Bürgertelefon eingerichtet

Die Polizei hat ein Bürgertelefon unter der Telefonnummer 0421/4491700 eingerichtet. Für Bürger, die evakuiert werden müssen, stehen Räumlichkeiten im Schulzenrum Grenzstraße in Walle zur Verfügung.