Anzeige

Frau in Bremen vergisst ihren Hund im Kofferraum

Eine 53 Jahre alte Frau hat am Donnerstag ihren Hund in Bremen im Auto vergessen. Einsatzkräfte brachten das Tier in eine Klinik. 

Scheibe eingeschlagen

Die Frau parkte ihren Wagen mittags auf einer Tankstelle und ließ die Hündin im Kofferraum. Erst Stunden später fiel ihr ein, dass der Labrador-Weimaraner Mischling noch im Auto ist. Ihr Sohn ging zurück, sie rief in der Tankstelle an, damit jemand die Scheibe des Wagens einschlug. Eine Kunde zertrümmerte daraufhin die Dreieckscheibe. Der Sohn befreite das Tier eine halbe Stunde später aus dem Kofferrraum.

Kosten tragen

Die Hündin lag stark hechelnd auf der Seite und zeigte keine Reaktion. Ein Streifenwagen brachte den Mischling mit Blaulicht und Martinshorn in eine Tierklinik. Gegen die Hundehalterin wird wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt, zudem muss sie die Kosten des Polizeieinsatzes tragen.

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 23 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.