Hoher Millionenschaden bei Brand in Bremer Pflegeheim vermutet

Nach dem Großbrand in einem Bremer Alten- und Pflegeheim geht die Feuerwehr nach ersten Schätzungen von einem Sachschaden in zweistelliger Millionenhöhe aus.

Obere Etagen schwer beschädigt

Das Dach des Hauses wurde bei dem Brand am Dienstagabend komplett zerstört, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Die oberen Etagen des vierstöckigen Hauses seien zudem schwer beschädigt worden.

150 Bewohner werden in Sicherheit gebracht

Bei dem Feuer wurden 17 Bewohner und vier Einsatzkräfte verletzt. Zuvor hatte die Feuerwehr von insgesamt 19 Verletzten gesprochen. Nach Angaben der Feuerwehr wurden insgesamt 150 Bewohner des Heims und angrenzender Häuser in Sicherheit gebracht. (dpa)