BMW gegen Mercedes: Unfall bei illegalem Autorennen in Bremen

Am späten Samstagabend beobachteten zwei Zeugen, wie ein BMW und ein Mercedes in der Bürgermeister-Smidt-Straße in Bremen sich ein illegales Rennen lieferten.

Motor aufheulen lassen

Sie ließen die Motoren an einer roten Ampel in Höhe der Falkenstraße aufheulen und fuhren dann im Anschluss mit stark überhöhter Geschwindigkeit los. Der 21-jährige Fahrer des BMW verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr gegen einen Bordstein. Unfall, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde. In dem Mercedes saßen ein 20-jähriger sowie ein Beifahrer. Die Autos wurden ebenso wie die Führerscheine beschlagnahmt. Ein illegales Rennen kann mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft werden.

Zeugen gesucht

Die Polizei Bremen sucht dringend Zeugen des Vorfalls: Wer hat die Situation beobachtet? Wer kann Hinweise zum Tatablauf geben? Zeugen werden gebeten, sich umgehend bei der Verkehrsbereitschaft der Polizei Bremen unter 0421 362 14850 zu melden.