Neue Regierung im Land Bremen: Gespräche gehen weiter

Der Sondierungs-Marathon für die Regierungsbildung im Land Bremen hat begonnen. Seit 10 Uhr am Donnerstag sprechen SPD und Grüne miteinander. 

„Viel gelacht“

CDU und Grüne machten am Mittwoch den Anfang und sprachen im Anschluss von „einem konstruktiven Gespräch“ in „freundlicher Atmosphäre“, bei dem man „viel gelacht“ habe. Das Treffen habe „auf Augenhöhe“ stattgefunden, sagte die Grünen-Fraktionsvorsitzende Maike Schaefer und scherzte: „Auch wenn es körperlich nicht so aussieht“ – gemeint war der Größenunterschied zum CDU-Spitzenkandidaten Carsten Meyer-Heder. Über die Inhalte sei allerdings Stillschweigen vereinbart worden.

Dreiergespräche geplant

Für Anfang kommender Woche planen CDU und Grüne ein Dreiertreffen mit der FDP. Ein weiteres Zweier-Treffen zum Sondieren benötigen CDU und Grüne offenbar nicht. Die SPD will weiter mit den Grünen koalieren und die Linkspartei als dritten Partner gewinnen. Am Freitag sprechen die CDU mit der FDP, die Grünen mit FDP und Linkspartei und die SPD mit der Linken.

Denise von der Ahé

Denise von der Ahé

zeige alle Beiträge

Redakteurin/Korrespondentin im Bremer Büro der NORDSEE-ZEITUNG. Kam nach Stationen bei der Saarbrücker Zeitung und der Braunschweiger Zeitung immer weiter Richtung Norden. Sie berichtet aus Bremen über alles, was dort entschieden wird und für Bremerhaven spannend und wichtig ist.