Polizei kontrolliert Chats und verhindert illegales Autorennen

Nach Hinweisen auf ein verbotenes Autorennen kontrollierte die Polizei Bremen in der Nacht von Freitag auf Sonnabend in Walle 23 Autofahrer. 18 Mobiltelefone wurden hierbei als Beweismittel beschlagnahmt.

Die Polizei kontrolliert 23 Autofahrer

Zunächst wurde dem Lagezentrum ein Autorennen in der Carl-Benz-Straße in Burglesum gemeldet. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Teilnehmer zwischenzeitlich nach Walle fuhren. Ein Großaufgebot der Bremer Polizei traf schnell am Einsatzort ein und kontrollierte 23 Autofahrer auf einem Firmenparkplatz in der Hafenstraße.

Mehr Nachrichten aus Bremerhaven und umzu gibt es auf nord24: hier klicken

Telefone werden als Beweismittel beschlagnahmt

Über Chatverläufe auf den Telefonen der Angetroffenen ließen sich Verabredungen zu einem Autorennen nachvollziehen. Die Einsatzkräfte beschlagnahmten die Telefone als Beweismittel. Alle Beteiligten erhielten Platzverweise.

Polizei ermittelt wegen einer Straftat

Die Polizei ermittelt nun wegen einer Straftat: Wer im Straßenverkehr ein nicht erlaubtes Rennen ausrichtet oder daran teilnimmt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.