Rechter Verein „Phalanx 18“ verboten: Wohnungen werden durchsucht

Die Polizei durchsucht seit Mittwochmorgen gegen 6.30 Uhr Wohnungen in Bremen und Niedersachsen. Hintergrund: Ein Verbot des rechten Vereins „Phalanx 18“ durch den Bremer Innensenator wird vollzogen.  

Verboten und aufgelöst

Der Innensenator teilt in einer Pressemitteilung mit, dass derzeit drei Wohnungen in Bremen und eine Wohnung in Niedersachsen durchsucht werden. Der Verein „Phalanx 18“ wurde verboten und aufgelöst, da sich der Verein laut Mitteilung „gegen die verfassungsmäßige Ordnung und gegen den Gedanken der Völkerverständigung richtet“.

Kämpferische Handlungen

Die Ideologie des Vereins sei nationalsozialistisch und verfassungsfeindlich. Außerdem soll „Phalanx 18“ an gezielten Provokationen und kämpferischen Handlungen beteiligt gewesen sein. „Der Verein hat umfangreich für rechtsextremistische Musik sowie für verbotene Veranstaltungen geworben“, so der Innensenator.