Senior brutal ausgeraubt: Fall aus Bremen beschäftigt „Aktenzeichen XY… ungelöst“

Die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ zeigt am Mittwoch einen Fall aus Bremen. Ein 75-Jähriger ist bereits im März brutal überfallen worden.

Senior in Bremen-Huchting überfallen

Staatsanwaltschaft und Polizei bitten die Bevölkerung um Mithilfe: Zwei falsche DHL-Mitarbeiter haben im März einen 75 Jahre alten Mann in seiner Wohnung in der Amsterdamer Straße in Bremen-Huchting überfallen.

Mehrere Goldbarren gestohlen

Die unbekannten Täter klingelten an der Haustür und gaben sich als DHL-Mitarbeiter aus, die ein Paket anliefern wollten. Nachdem der 75-Jährige den Türöffner betätigt hatte, stürmten die zwei Männer in seine Wohnung. Sie brachten den Mann zu Fall, schlugen und fesselten ihn und bedrohten ihr Opfer mit einem Messer. In der Wohnung stahlen sie Schmuckgegenstände und mehrere 50 Gramm Goldbarren.

Überfall im „Aktenzeichen XY… ungelöst“

Staatsanwaltschaft und Polizei Bremen suchen weiterhin fieberhaft nach den Räubern. Um Hinweise aus der Bevölkerung zu erlangen, werden die Ereignisse am kommenden Mittwoch, 13. Dezember, 20.15 Uhr, ZDF, bei „Aktenzeichen XY… ungelöst“ geschildert. An dem Abend werden sowohl im Studio wie auch beim Kriminaldauerdienst in Bremen (0421/362-3888) Hinweise entgegen genommen.

Philipp Overschmidt

Philipp Overschmidt

zeige alle Beiträge

Philipp Overschmidt, Jahrgang 1988, ist in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) geboren und aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Osnabrück. Nach seinem Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ist er seit 2017 Online-Redakteur für nord24.