Spielothek-Überfall in Bremen: Täter schüttet Geld in Rucksack

Ein bislang unbekannter Mann hat in der Nacht zu Mittwoch eine Spielothek in Bremen-Neustadt überfallen. Der Täter bedrohte die 46 Jahre alte Angestellte mit einem Messer und erbeutete Bargeld. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Täter hat ein Messer dabei

Gegen 0.10 Uhr betrat der maskierte Mann die Spielhalle in der Langemarckstraße. Der Mann begab sich direkt zum Tresen und forderte unter Vorhalt eines Messers die Angestellte auf, die Kasse zu öffnen.

Geld in Rucksack geschüttet

Der Unbekannte schnappte sich das Geld und schüttete die Beute in einen schwarzen Rucksack. Danach flüchtete er.

Gesicht hinter hellem Schal versteckt

So lautet die Täterbeschreibung der Polizei: Der Täter ist 1,70 bis 1,75 Meter groß und hatte eine schlanke, sportliche Statur. Er wird auf etwa 30 bis 35 Jahre geschätzt und trug eine schwarze Jogginghose, dunkle Oberbekleidung mit einer Kapuze. Sein Gesicht versteckte er hinter einem hellen Schal.

Es werden Zeugen gesucht

Zeugen sollen sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei melden. Er ist unter der Telefonnummer 0421/362-3888 zu erreichen.