Staatsschutz in Bremen ermittelt nach Angriff auf vier junge Männer

Vier junge Männer aus Afghanistan wurden in der Nacht zu Donnerstag in der Bremer Innenstadt von einer Personengruppe bedrängt und geschlagen. Die Polizei konnte mehrere mutmaßliche Angreifer ermitteln.

Schürfwunden

Nach bisherigem Ermittlungsstand ging das Quartett im Alter zwischen 15 und 24 Jahren die Hohe Straße entlang und wurde von mehreren Männern attackiert. Der 15-jährige Jugendliche und ein 22 Jahre alter Mann erlitten bei dem Angriff Schürfwunden, verzichteten aber auf einen Rettungswagen.

Ermittlungen laufen

Einsatzkräfte konnten vier mutmaßliche Angreifer im Alter von 26, 27, 28 und 32 Jahren stellen. Im Beisein der Polizisten fielen Begriffe wie „Scheiß Flüchtlinge“. Die Staatsanwaltschaft und der Staatsschutz prüfen die ausländerfeindlichen Motive und haben die Ermittlungen aufgenommen.