Zugeparkt: Familie schlägt Autofahrer in Bremen zusammen

In der Bremer Neustadt haben mehrere Personen am Dienstagabend auf einen 35-jährigen Autofahrer eingeschlagen. Dieser hatte seinen Wagen so geparkt, dass ein 46-Jähriger nicht wegfahren konnte.

Pfefferspray eingesetzt

Der 35-Jährige stellte seinen Wagen gegen 18 Uhr in der zweiten Reihe der Langemarckstraße ab und ging in einen Afro-Shop, um einzukaufen. Der durch diese Aktion zugeparkte 46 Jahre alte Bremer folgte ihm zusammen mit drei Familienangehörigen in das Geschäft. Dort schlugen sie auf den 35-Jährigen ein. Die Polizei musste Pfefferspray einsetzen.

Schwer verletzt

Zwei 24 Jahre alte Schläger flüchteten, konnten aber von Einsatzkräften im Neustadtswall gestellt und vorläufig festgenommen werden. Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten 35-Jährigen in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt gegen die vier mutmaßlichen Angreifer wegen gefährlicher Körperverletzung.