45-Jähriger fällt ins Hafenbecken in Bremerhaven

Ein 45-Jähriger ist am heutigen Neujahrsvormittag im Alten Hafen von Bremerhaven ins Wasser gefallen. Er konnte sich jedoch selbst an Land retten.

Angetrunkener Pechvogel

Ein Passant hatte laut Polizei gegen 9.45 Uhr Hilferufe gehört und konnte dann den 45-Jährigen entdecken, wie er gerade aus dem Wasser kletterte. An Land gab der angetrunkene Pechvogel den herbeigerufenen Polizisten gegenüber an, aus Unachtsamkeit auf dem feuchten Untergrund ausgerutscht und ins Wasser gefallen zu sein. Verletzt wurde der 45-Jährige nicht, jedoch mit einer wärmenden Decke ausgestattet und durch den Rettungsdienst weiter betreut.