So sieht der Weihnachtsbaum in diesem Jahr aus

Groß muss er sein. Außerdem finden immer mehr Leute: Doppelt hält besser. Die Deutschen sind bei der Wahl ihres Weihnachtsbaums recht wählerisch. Das sind die Trends für das kommende Weihnachtsfest.

Je größer, desto besser

Groß, größer, am größten: Mindestens 1,70 Meter hoch sollte er sein. Das Verzeichnen die Online-Einkäufe aus dem Shop www.meinetanne.de.

via GIPHY

Weihnachtsschmuck

Die Experten sind sich einig: Der Weihnachtsschmuck wird dieses Jahr wieder klassisch. Die Farben Gold, Silber, Grün und Rot in Form von Kugeln oder traditionellen Anhängern sind am meisten gefragt.

via GIPHY

Nordmanntanne

Die Nordmanntanne bleibt Nummer Eins der Deutschen. Mit einem Anteil von fast 80% ist sie mit Abstand der beliebteste Weihnachtsbaum. Ihr Vorteil sind die weichen Nadeln und eine lange Haltbarkeit.

via GIPHY

Regionalität

Am liebsten werden Bäume aus der eigenen Region gekauft. Etwa ein bis zwei Wochen vor dem Weihnachtsfest geht der Verkauf der Bäume richtig los. Dann seien die Bäume noch ganz frisch zum Heiligen Abend, sagt Henning Schwartz, Betreiber von Tannenbaum-Plantagen im Cuxland. Er will bei den gewohnten Preisen von 18 Euro pro Meter und 35 Euro je zwei Meter großem Tannenbaum bleiben.

via GIPHY

Zweitbaum

Der Trend geht zum Zweitbaum: Viele besorgen sich zusätzlich einen weiteren Baum für die Terrasse oder den Balkon. Etwa 6,5 Prozent der Online-Käufer bei www.meinetanne.de bestellen sich neben der großen Tanne noch ein kleines Exemplar.

via GIPHY