7 Verletzte nach Crash in Geestemünde: Autofahrer übersieht Linienbus

Ein 55-jähriger Autofahrer hat am Dienstagmittag bei einem Wendemanöver in Geestemünde einen Linienbus übersehen und einen Crash verursacht. Sieben Personen kamen verletzt ins Krankenhaus.

Auf Parkplatzsuche in Geestemünde

Der 55-jährige Autofahrer bog laut Polizei gegen 12.30 Uhr von der Friedrich-Ebert-Straße nach rechts in die Grashoffstraße ab und suchte einen Parkplatz. Er hielt am rechten Fahrbahnrand an und bemerkte, dass auf der gegenüberliegenden Straßen­seite ein Parkplatz frei wurde.

Autofahrer will wenden

Daraufhin entschloss sich der Autofahrer zu wenden und lenkte scharf nach links. Dabei übersah der Mann einen herannahenden Linienbus, der auf der Grashoffstraße Richtung Neumarkt fuhr.

Mehrere Fahrgäste stürzen

Es kam zu einer heftigen Kollision. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 11.500 Euro. Durch die Wucht des Aufpralls stürzten im Bus mehrere Fahrgäste. Nach Polizeiangaben wurden sieben Personen verletzt in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt.