73-Jähriger tot aus Schacht in Wulsdorf geborgen

Ein 73-Jähriger ist am Freitagmorgen in Bremerhaven-Wulsdorf tot aus einem Wasserschacht in seinem Garten geborgen worden. 

Todesursache wird ermittelt

Wie die Polizei mitteilt, hatten Zeugen den Mann leblos in dem vier Meter tiefen Schacht auf dessen Grundstück im Kleinbahnweg entdeckt. Sie alarmierten gegen 9.15 Uhr die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr. Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden, so die Polizei. Die Ermittlungen zur Todesursache wurden aufgenommen.