Anzeige

A27-Ausfahrt „Bremerhaven-Zentrum“ ist jetzt 100 Meter länger

Autofahrer können auf der A27 Richtung Cuxhaven jetzt früher Richtung Bremerhaven-Zentrum abfahren. Die Ausfahrt ist verlängert worden. Die Behörden hoffen, dass dies die Staus zu Stoßzeiten vor der Baustelle zumindest verkürzt. Am Freitagnachmittag staute es sich dennoch – weit vor der Ausfahrt.

Autofahrer nutzen Standstreifen illegal

75 Euro und einen Punkt in Flensburg kostet es, wenn man illegal einen Standstreifen als Fahrspur benutzt und erwischt wird. Dem Autobahnkommissariat Langen-Debstedt sind an der Ausfahrt „Zentrum“ dennoch „nicht wenige Autofahrer“ ins Netz gegangen, die den Rückstau so umfahren wollten, erklärt Wolfgang Kandsorra von der Autobahnpolizei.

Es gelten die gelben Linien

„Es sind die gelbe Markierungen, die gelten“, erinnert Arnold Christians von der Autobahnmeisterei. Zu Unfällen sei es auch immer wieder gekommen, weil Fahrer durchgezogene gelbe Linie ignoriert und trotzdem die Spur gewechselt hätten, erklärt er.

Entlastung noch nicht spürbar

Christians hatte schon im Mai geäußert, dass die Verlängerung nicht viel bringen werde. Nach nord24-Recherchen am Freitagnachmittag ist für Autofahrer zunächst auch keine Verbesserung spürbar – sie stehen schon weit vor der Abfahrt „Zentrum“ im Stau.

Reißverschlusssystem konsequent anwenden

Das größere Problem sehen Autobahnmeisterei und Autobahnpolizei in der Tatsache, dass viele Autofahrer das Reißverschlusssystem nicht konsequent anwenden. „Autos auf der linken Spur fahren bis zum Ende des Fahrstreifens durch. Jeder Fahrer auf der rechten Spur lässt ein Auto oder Lastwagen vor“, erklärt Polizist Kandsorra.

Maike Wessolowski

Maike Wessolowski

zeige alle Beiträge

In Remscheid, der "Seestadt auf dem Berge", haben die aus Goslar und Ostpreußen stammenden Eltern sie großgezogen. Nach beruflicher und privater Wanderschaft durch Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen hat sie in der Seestadt Bremerhaven festgemacht. Dort, wo schon der Opa am liebsten Schiffe geguckt hat, will sie Menschen und ihre spannende Geschichten entdecken.