A27: Auto bleibt nach Unfall in Baum hängen

Ein 26-jähriger Mann aus Stadland ist nach einem Unfall auf der A27 zwischen Bremerhaven-Süd und Wulsdorf in einem nahegelegenen Baum hängen geblieben. 

1,6 Promille

Offenbar war er in der Nacht zum Sonntag stark übermüdet und mit etwa 1,6 Promille im Blut in den Wagen gestiegen und dann bei der Fahrt auf der A27 nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Gegen 7 Uhr benachrichtigte ein anderer Autofahrer die Polizei.

Aufwendige Bergung

Der alkoholisierte 26-Jährige verletzte sich bei dem Unfall nur leicht. Der entstandene Schaden am Auto wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Die aufwendige Bergung dauerte rund 30 Minuten. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein und ermittelt nun in einem Strafverfahren gegen den Fahrer. Der genaue Promillewert wird noch durch eine Blutuntersuchung festgestellt.