„Aidacara“ kommt am Samstag nach Bremerhaven

Ein Aida-Schiff macht in Bremerhaven fest: 23 Jahre nach ihrer Jungfernfahrt ab Bremerhaven kehrt die „Aidacara“ am Samstag zurück.

Erstes Schiff der Flotte

Als erstes Schiff, das damals nur „Aida – das Clubschiff“ hieß, ging es ab Bremerhaven am 11. Juni 1996 auf Jungfernfahrt. Am Samstag gegen 8 Uhr morgens wird das Kreuzfahrtschiff, das jetzt „Cara“ heißt, erwartet.

Plakette übergeben

Torsten von Haaren wird kurz darauf  seinen ersten „maritimen“ Termin als Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung. Er wird am Morgen an Bord die Erstanlaufplakette übergeben.

Musik und Stelzenlauf

Sehleuten und Seeleuten wird ab 11 Uhr Programm im Terminal geboten: Es gibt kostenlose Smoothies für die Gäste. Stelzenläufer und Akkordeonspieler sorgen für Unterhaltung. Zum Ablegen gegen 18 Uhr spielt die Band The Muschels Shantys und Seemannslieder.

Galerie geöffnet

Die Besuchergalerie, von der jedermann einen Blick auf die Aidacara werfen kann, die auch den Aida-typischen Kussmund am Bug hat, ist von 8 bis 21 Uhr geöffnet.

Maike Wessolowski

Maike Wessolowski

zeige alle Beiträge

In Remscheid, der "Seestadt auf dem Berge", aufgewachsen. Nach beruflicher und privater Wanderschaft durch Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen hat sie in der Seestadt Bremerhaven festgemacht. Dort, wo schon der Opa am liebsten Schiffe geguckt hat, will sie Menschen und ihre spannende Geschichten entdecken.