Als Koch in der Antarktis

Er hat im „Maritim“ in Bremen gekocht, in der „Sansibar“ auf Sylt oder auch im „Geschmackslabor in Bremerhaven. Jetzt kümmert sich Sven Schnieder um das Wohl der Überwinterer in der deutschen Forschungsstation in der Antarktis. 

Der Koch verbringt über ein Jahr auf dem eisigen Kontinent. In der Neumayer-Station III hält gerade eine neunköpfige Mannschaft die Stellung im antarktischen Winter. Sie sind vom Alfred-Wegener-Institut eingesetzt.

„Die Antarktis hat viele Gesichter“

Schnieder ist schwer beeindruckt von der Vielfältigkeit der Antarktis und hat schon mehr als 1500 Fotos aufgenommen. Im Frühjahr 2017 wird er heimkehren. Für die Versorgung der Station hat er rund 60 Tonnen Lebensmittel einpacken lassen.

Ursel Kikker

Ursel Kikker

zeige alle Beiträge

Ursel Kikker hat bei der Nordsee-Zeitung volontiert. Danach wechselte sie zur Kreiszeitung Wesermarsch und absolvierte ein paar Jahre später ein Biologie-Studium an der Universität Oldenburg. Seit 1995 berichtet sie wieder aus Bremerhaven. Ihr Schwerpunkt sind Wissenschaftsthemen.