Amerikanische Schule in Bremerhaven bleibt nach Vandalismus zu

Nach dem Einbruch in die Amerikanische Schule in Bremerhaven-Lehe am vergangenen Wochenende bleibt die Schule auch am Dienstag geschlossen. Das teilte das Schulamt mit.

Tote Fische liegen auf dem Boden

Für Kinder, die nicht zu Hause bleiben können, wird – wie schon am Montag – eine Betreuung in der Schule angeboten. 235 Kinder besuchen die Ganztagsschule. Vandalen sind am Wochenende eingebrochen und haben viele Klassenräume verwüstet und ein Aquarium zerstört. Die toten Fische lagen auf dem Boden. Der Hausmeister bemerkte den Einbruch am Montagmorgen gegen 7 Uhr.

Mehr über das Ausmaß der Zerstörungswut und wem die Taten womöglich zugeordnet werden können, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Maike Wessolowski

Maike Wessolowski

zeige alle Beiträge

In Remscheid, der "Seestadt auf dem Berge", aufgewachsen. Nach beruflicher und privater Wanderschaft durch Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen hat sie in der Seestadt Bremerhaven festgemacht. Dort, wo schon der Opa am liebsten Schiffe geguckt hat, will sie Menschen und ihre spannende Geschichten entdecken.