Angela Merkel kommt nach Bremerhaven: Jede Frage ist erlaubt

Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt am Montag für einen Bürgerdialog nach Bremerhaven. Die Veranstaltung wurde in einer Kooperation zwischen der NORDSEE-ZEITUNG, der Handelskammer Bremen und der Hochschule Bremerhaven auf den Weg gebracht.

Gemischter Personenkreis

Die Kooperationspartner haben die Teilnehmer ausgewählt. Das Bundeskanzleramt hat sich ins Auswahlverfahren nicht eingemischt. Der einzige Wunsch: Der Personenkreis soll so gemischt wie möglich sein. Und das ist er.

Aus vielen Teilen der Region

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Bürgerdialogs, der live im Internet übertragen wird, kommen unter anderem aus Bremerhaven, Geestland, Hipstedt, Zeven, Loxstedt und der Wesermarsch.

90 Minuten Zeit

Sie sind Schüler oder Rentner, Landwirt, Lehrer oder Hartz-IV-Empfänger, engagieren sich im Hospizdienst, für Kinder oder Flüchtlinge. Jede ihrer Fragen ist erlaubt. Die Erfahrung aus den bisherigen Bürgerdialogen zeigt jedoch: Nicht jeder wird in den 90 Minuten Gelegenheit haben, seine Frage zu stellen.