Angriff auf Polizisten: Katzenquäler in Bremerhaven festgenommen

Eine Anwohnerin aus der Bürgermeister-Smidt-Straße hat in der Nacht zum Dienstag die Polizei gerufen, weil sie laute Schreie aus einer Wohnung gehört hatte. Sie vermutete, dass sich dort zwei Personen stritten.

Gequälte Katze

Der 35 Jahre alte Mieter öffnete den Polizisten. Die Beamten erklärten ihm die Situation. Sie trafen aber keine weitere Person an, sondern entdeckten eine Katze, die zusammengekauert auf dem Boden lag, nasses Fell hatte und schwer atmete.

Angriff auf Beamte

Alles deutete darauf hin, dass die Katze misshandelt wurde. Die Polizisten wollten die Katze mitnehmen, um sie zu einem Tierarzt zu bringen. Das wollte aber der Mieter nicht. Er griff die Beamten an, die ihn daraufhin festnahmen.

Strafverfahren

Danach nahmen die Polizisten die Katze mit. Gegen den 35-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 23 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.