Armutsrisiko ist in Bremerhaven am höchsten

Bremerhaven war 2017 die Region mit der höchsten Quote der Armutsgefährdung in Deutschland. Der Wert lag in der Seestadt bei 28,4 Prozent, wie aus Daten des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. Damit wird der Anteil der Personen mit einem Einkommen von weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens der Bevölkerung angegeben.

München hat die geringste Quote

Die Schwelle dieser Armutsgefährdung lag 2017 deutschlandweit bei 999 Euro für einen Einpersonenhaushalt. München hatte mit 8,5 Prozent die geringste Quote an von Armut gefährdeten Menschen. (dpa)