„Astarte“ nach Unfall am Rumpf beschädigt

Schock bei der Schiffergilde Bremerhaven: Der Finkenwerder Kutter „Astarte“ hatte einen Unfall.

Gegen Schwimmdock gedrückt

Die „Astarte“ war auf dem Weg nach Frederikshavn (Dänemark), als sie in Svendborg auf Fünen von einer Windböe erfasst und gegen ein Schwimmdock gedrückt wurde. Das Schiff ist nun am Rumpf beschädigt.

„Astarte“ kommt in die Werft

Der Törn nach Frederikshavn musste unterbrochen werden. Die „Astarte“ kommt am heutigen Montag in eine Werft. Hier soll sie repariert werden.