Aufregung in Bremerhaven-Lehe: Polizisten proben Verhaftungen

Die Polizei hat am Freitagmorgen für Aufregung in Bremerhaven-Lehe gesorgt. Nach und nach wurden Personen verhaftet. Es war jedoch nur eine Übung.

Polizisten protokollieren Festnahme

Unter anderem verfolgte nach Polizeiangaben ein älterer Passant mit Yorkshire-Terrier erstaunt die spannende Szenerie im Saarpark. Während zwei Polizisten einen Mann verhafteten, standen zwei weitere Beamte daneben und protokollierten die Festnahme.

Junge Polizisten üben Verhaftungen

Der Grund für den ungewöhnlichen Einsatz: Junge Kommissaranwärter trainierten im Rahmen ihrer Ausbildung in Bremerhaven-Lehe die Festnahme von Personen. Gegen 9 Uhr fuhr die Polizei in einem Gruppenwagen in Lehe vor und ging im Saarpark, an der Melchior-Schwoon-Straße und in der Bütteler Straße gezielt auf einzelne Personen zu.

Befragte provozieren

Die Kommissaranwärter führten Gespräche und notierten Personalien, während die Befragten immer renitenter wurden. Sie provozierten zur Übung die Polizisten und wurden schließlich festgenommen und abtransportiert. Die „Dummys“ wurden nach Polizeiangaben nicht verletzt.