Bauhof zieht Bilanz: Sturm hat Strandweg in Nordenham zerstört

Es ist frustrierend. Kaum hat der Bauhof der Stadt Nordenham die größten Schäden des zurückliegenden Sturmtiefs beseitigt, da tobt der nächste Orkan übers Land.

Es war noch nie so schlimm

„Es war noch nie so schlimm in den vergangenen 20 Jahren“, sagt Rainer Stoffers, Leiter des städtischen Bauhofs. Er rechnet damit, dass es noch Monate dauern wird, bis wirklich alle von den Stürmen abgerissenen Äste aus den Bäumen herausgesägt sind. Vielerorts hängen noch abgerissene Äste in den Bäumen. Deshalb ist der Friedeburgpark nach wie vor gesperrt. Weit mehr als 100 Bäume sind entwurzelt worden.

Flut reißt Deckschicht weg

Auch am Nordenhamer Strand sind große Schäden entstanden. Der Strandweg südlich der Weserterrassen ist zumindest teilweise zerstört worden. Die Fluten haben die Deckschicht aus Grand weggerissen. Übrig geblieben sind grobe Kiesel, auf denen man kaum laufen, geschweige denn Fahrrad fahren kann.