Bremerhavener Pleite-Bär Kuddel Backfisch reist durch ganz Deutschland

Seebär Kuddel Backfisch beichtet bei Facebook, dass er vor seinen Gläubigern die Flucht ergreifen muss. Gut, dass Kuddel „nur“ ein Plüschtier ist. Aber er hat eine Aufgabe. Er ist Stellvertreter für alle, denen das Wasser finanziell bis zum Hals steht – und von Bremerhaven aus in ganz Deutschland unterwegs.

DRK-Schuldnerberater haben fiktiven Charakter ersonnen

Die Mitarbeiter der Bremerhavener Schuldnerberatung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Udo Reichardt, Yvonne Hünken und Stefanie Kaiser, stecken hinter dem Kuddel-Facebook-Charakter. Die Idee, einen fiktiven verschuldeten Charakter zu kreieren, entstand während eines DRK-Treffens in Berlin. In seiner Freizeit ersann das Bremerhavener Team die Vita des Pleite-Bären.

Reisefotos im Facebook-Account

Das Team staffierte Plüschtiere mit Kleidung und lustigen Details aus – und schickte Kuddel auf die „Flucht“. Eine Reise, die ihn von Stadt zu Stadt und von Beratungsstelle zu Beratungsstelle führt. Deren Mitarbeiter empfangen den Bären – und treiben die Geschichte weiter. Sie machen Fotos von Kuddel, die sie nach Bremerhaven mailen, um den Facebook-Account zu füttern.

Welche Erfahrungen das DRK-Team mit dem Pleitebären gemacht hat, lest Ihr am Sonntag, 4. August 2019, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.