Betrunkener Lkw-Fahrer (42) baut in Wulsdorf gleich zwei Unfälle

Ein betrunkener Lkw-Fahrer hat auf dem Autohof Wulsdorf an der A27 für hohen Sachschaden gesorgt. Beim Rangieren mit seinem Fahrzeug ging am Sonntagmittag so ziemlich alles daneben.

Betonpoller gerammt

Gegen 12 Uhr rauschte der Mann aus Hoyerswerda (Sachsen, 42) beim Rückwärtsrangieren gegen eine andere Zugmaschine. Dann legte der Lkw-Fahrer den Vorwärtsgang ein und rammte einen Betonpoller. Zudem wurde durch den Aufprall auch ein Verkehrsschild abgeknickt.

Zeuge zieht Schlüssel ab

Nachdem der 42-Jährige den Poller mehrere Meter vor sich her geschoben hatte, konnte ein anderer Lkw-Fahrer die Tür zum Fahrerhaus öffnen und den Zündschlüssel abziehen. Die Polizei nahm den 42-Jährigen wenig später nach einem Atemalkoholtest fest.

Führerschein wird sichergestellt

Der Mann aus Hoyerswerda hatte Ausfallerscheinungen. Auf der Wache wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Beamten stellten den Führerschein sicher.